• Twitter
  • facebook
  • youtube
  • iTunes Podcast
  • rss

Neuigkeiten abnonnieren

Weingarten ZwoNull v1.0: Holländern

(1)

Kategorie: Hobby-Winzer, Weinbau, Weinvideos

Das Wochenende war richtig hart für den sonst faul vor sich hindümpelnden Weinfreak. Am Freitag gab es die Verkostung der Kellerei Tramin mit vorher Kochen (Eliche al ragout con funghi) für eine ganze Mannschaft und danach Restesaufen und Zechen im Weinkeller. Am Samstag dann musste der nixige Boden des zukünftigen Weingartens einmal komplett umgegraben werden.

In der Fachsprache heißt das wohl Holländern. Das ist eine Tätigkeit zur Bodenlockerung, gerade empfohlen bei Neuanlage. Und beim Weinfreak und parallel beim Weinschwager 700 Meter Luftlinie entfernt wird neu angelegt: im Weingarten ZwoNull, einem bescheuerten Experiment.

Beim Holländern wird der Boden bis 40 cm Tiefe gelockert. Als erstes wird ein Graben in Spatenblattbreite ausgehoben und dann ein “Bodenblock” nach dem anderen ausgehoben und quasi versetzt. Dabei wird auch noch Kompost eingebracht, um den Boden mit zusätzlichen Nährstoffen zu versorgen und um Regenwürmer einzuladen, weitere Lockerungsarbeiten durchzuführen.

Beim Holländern zeigte sich, dass der Boden im zukünftigen Weingarten des Weinfreaks hauptsächlich aus festem, schwerem Lehm besteht. Das ist gut für die Wasserhaltekraft, bedeutet aber auch, dass sich der Boden langsamer erwärmt und die Durchlüftung weniger günstig ist. Somit war das Holländern bitter nötig, bevor diese Woche die Wurzelreben eintreffen.

Doch mit dem mühseligen Umgraben war es nicht getan, es mussten auch alte Pflanzen entfernt werden, die den Rebstöcken zu weichen hatten: Einige Himbeerruten und ein großer Strauch Josta, einer Beerensorte als Mischung aus Johannisbeere und Stachelbeere, die man in unseren Breiten zum Liquör “Saurer Joster” verarbeitet. Gerade der Josta war geschätzte 20 Jahre alt und entsprechend tief und breit verwurzelt, ächz!

Nach ca. 5 Stunden Arbeit war alles fertig, ebenso der Weinfreak, fick und fertig quasi! Schließlich ist er in diesem Leben noch Bürohengst und ist körperlich harte Arbeit nicht gewohnt, das Weichei!

Am Sonntag hat der Weinschwager seinen zukünftigen Weingarten geholländert und es wird sich zeigen, welche der beiden Lagen die Erste sein wird.

Zum Schluss noch eine kleine, kurze Videodokumentation:

In dieser Woche werden dann die Wurzelreben gepflanzt. Es wird weiter berichtet, damit Ihr keinen Schritt des doofen Experiments verpasst und damit wir Amateure auch noch ein wenig über Weinanbau lernen.

Ähnliche Beiträge

 

Comments

[…] der Weinfreak das Holländern unter Schmerzen und Kreislaufkollapsen abschließen konnten, wartet er nun auf die bestellen […]

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.